Rothalstaucher (Podiceps grisegena)

ENG: Red-Necked Grebe

Beschreibung

Der Rothalstaucher ist ein wenig kleiner als der Haubentaucher, hat aber einen kürzeren und dickeren Hals und einen gedrungen Körperbau. Die Körperoberseite ist ähnlich dem Haubentaucher grau-braun gefärbt, aber insgesamt dunkler. Der Schnabel ist schwarz mit einer gelben Basis.

 

Im Brutkleid ist der Hals an der Vorderseite rot-braun gefärbt, die Rückseite erscheint dunkelgrau bis schwarz. Gesicht und Scheitel sind schwarz. Die hellen, fast weißen Wangen sind gegen Scheitel und Hals deutlich abgegrenzt.

 

Im Schlichtkleid ist der Hals grau. Der Scheitel färbt sich grau bis braun. Die hellen Wangen erscheinen etwas dunkler und sind nur noch zum Hals abgegrenzt.

 

Jungvögel im Jugendkleid haben oft schon einen roten Hals, sind jedoch durch schwarz-weiß gestreifte Wangen von den Altvögeln zu unterscheiden. Sonst ähneln sie den Altvögeln im Schlichtkleid.

Lebensraum

Bevorzugt werden kleine und flache Stillgewässer ab 0,1 ha Größe mit ausgeprägter Verlandungsvegetation (Röhrichte, Unterwasser- und/oder Schwimmblattvegetaion). Aber auch größere Gewässer werden angenommen, solange sie die oben genannte Kriterien erfüllen und genug Nahrung vorhanden ist. Neu entstandene Gewässer werden auch gern besiedelt.

Nahrung

Die Hauptnahrung der Rothalstaucher besteht aus Fisch, Krebstieren und Wasserinsekten, welche tauchend gefangen werden.

Fortpflanzung

Beobachtungen

Datum        Ort              Beobachtung                                                          

30.06.2012

Geiseltalsee 1 Rothalstaucher
16.06.2012 Geiseltalsee 1 Rothalstaucher